Vom Eighty Mile Beach sind wir via Port Hedland in den Karijini Nationalpark gefahren. Der Karijini Nationalpark ist von der Landschaft her ähnlich wie der Litchfield Nationalpark. Es gibt zahlreiche beeindruckende Schluchten in deren Tiefen man Pools mit glasklarem Wasser und Wasserfälle findet. Bilder erklären das besser als Worte.

Im Karijini verbrachten wir die erste Nacht in einem Campingplatz, wo es ausser einer Toilette keine weitere Infrastruktur gab. Das bedeutet kein Strom, kein Grill und kein laufendes Wasser. Er eignete sich daher ideal für die erste Jasslektion für Bani und mich. Jassen sollte uns noch bis zum Schluss unserer Reise begleiten und für ein paar heitere Stunden sorgen.

„Mir hei gfunde, was mer gsuecht hei: Schissdregg“

Der Wäschesack zum Schutz gegen die Fliegen