Am Mittag sind wir dann von Broome zum Eighty Mile Beach gefahren, wo uns eines der Highlights unserer Reise erwarten sollte. Kurz nachdem wir am Campingplatz angekommen waren, fand dort eine Infoveranstaltung von Nationalpark Mitarbeitern statt. Wie sich herausstellte, landeten wir mitten in der Zeit der Eiablage der Flatback Schildkröten. Wir hatten die Gelegenheit mit den Rangers dieses eindrückliche Naturschauspiel aus nächster Nähe zu beobachten. Wir begaben uns dazu in Zweiergruppen mit je einem Ranger an den Strand. Als die Sonne langsam unterging, konnten wir entlang des Strandes dunkle Formen beobachten, die sich langsam aus dem Wasser bewegten. Als sie näher kamen konnte man langsam erkennen, dass es Schildkröten waren, die teilweise über 1m gross und zwischen 70kg-90kg schwer waren und in Richtung Dünen ca. 50m vom Meer entfernt robbten. Während sie sich Richtung Düne bewegten, war es noch wichtig, genügend Abstand zu wahren. Sobald sie aber das Loch mit ihren Beinen freigeschaufelt hatten, war es möglich bis auf 30cm nahe von hinten an die Schildkröten ranzuschleichen und mit einem Rotlich die Eiablage aus nächster Nähe zu beobachten. Der ganze Prozess dauerte bis zu 45min pro Schildkröte, da sie teilweise mit dem ersten Loch nicht zufrieden waren und ein neues gruben oder es ganz sein liessen. Das Ganze war für uns ein sehr eindrückliches Erlebnis. Wir fühlten uns zwar teilweise ein bisschen wie Eindringlinge in diesem „intimen“ Moment. Aber das Ganze fand unter sehr professionellen Bedingungen statt und die Mitarbeiter machen das alljährlich, um die Fortpflanzung der Schildkröten zu überwachen.